Babenhausen: 26. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich "Kaisergärten"



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Ansprechpartner:
Planungsbüro Holger Fischer
Dipl.-Geogr. Holger Fischer
Konrad-Adenauer-Straße 16
35440 Linden

Tel.: 06403 9537 0
Fax.: 06403 9537 30

Beteiligungsverfahren gem. § 4 (2) BauGB

Datum von:  26.07.2019
Datum bis:  26.08.2019 einschließlich


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Babenhausen hat am 27.06.2019 den Beschluss über die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (2) Baugesetzbuch (BauGB) sowie über die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 (2) BauGB für die 26. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des Bebauungsplanes „Kaisergärten“ gefasst. Der räumliche Geltungsbereich der Planzeichnung des hier in Rede stehenden Planes umfasst das ehemalige Kasernenareal zwischen der Aschaffenburger Straße/B26 im Norden und dem Sonderlandeplatz I Natura-2000-Gebiet "In den Rödern" im Süden. Unser Büro wurde gemäß § 4b BauGB mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt.

Mit der 26. Änderung des Flächennutzungsplanes wird das Planungsziel einer städtebaulich geordneten Entwicklung im Bereich der ehemaligen Kaserne Babenhausen hin zu einem gemischt genutzten Stadtteil angestrebt. Innerhalb dieses Stadtteils sollen Wohnbauflächen, gemischte Bauflächen als Grundlage für das geplante Kreativquartier, gewerbliche Bauflächen, eine Sonderbaufläche für die Nahversorgung und Flächen für den Gemeinbedarf (sozialen Zwecken dienende Gebäude und Einrichtungen, Schule und Sportanlagen) zur Darstellung gelangen. Die Bauflächen sollen durch eine zentrale Grünfläche miteinander verknüpft werden.

Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB können bei der Öffentlichkeitsbeteiligung ergänzend elektronische Medien genutzt werden. Der Entwurf der 26. Änderung des Flächennutzungsplanes einschließlich zugehöriger Begründung, Umweltbericht und Artenschutzrechtlichen Fachbeitrag können unter der Adresse www.beteiligungsverfahren-baugb.de eingesehen und es können Anregungen vorgebracht werden.

Zum Zweck der Unterrichtung über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung sowie über die voraussichtlichen wesentlichen Auswirkungen der Planung wird der Entwurf der 26. Änderung des Flächennutzungsplanes einschließlich zugehöriger Begründung und Umweltbericht sowie allen vorliegenden umweltrelevanten Informationen und Stellungnahmen in der Zeit


von Freitag, dem 26. Juli 2019 bis einschließlich Montag, dem 26. August 2019


im Rathaus der Stadt Babenhausen, - Fachbereich Bauwesen -, Altbau 2.OG im Flur sowie in Zimmer 200, Marktplatz 2, 64832 Babenhausen während der folgenden Dienststunden zur Einsichtnahme und zur Abgabe von Stellungnahmen bereitgehalten:


montags                                        von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

dienstags                                       von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr und

von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

mittwochs                                      von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

donnerstags                                   von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und

von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

freitags                                          von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr


Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Sofern Sie im Rahmen der Beteiligung gemäß § 4 Abs. 1 BauGB Anregungen und Hinweise vorgebracht haben, erhalten Sie in der Anlage das Abwägungsergebnis.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.