Ebsdorfergrund: Änderung des Flächennutzugnsplanes im Bereich des Bebauungsplanes Gewerbegebiet "InterKomEins/InterKomZwei"



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Ansprechpartner:
Planungsbüro Holger Fischer
Dipl.-Geogr. Mathias Wolf
Im Nordpark 1
35435 Wetttenberg

0641 98 441 22

Beteiligungsverfahren gem. § 3 (2) i.V.m. § 4 (2) BauGB - Entwurf

Datum von:  13.01.2020
Datum bis:  21.02.2020 einschließlich


Die Gemeindevertretung der Gemeinde Ebsdorfergrund hat 20.03.2017 gemäß § 2 Abs.1 BauGB die Aufstellung des Bebauungsplanes Gewerbegebiet „InterKomEins/InterKomZwei“ sowie die Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich im Ortsteil Heskem-Mölln beschlossen. Die Gemeinde Ebsdorfergrund hat gemäß § 4b BauGB das Planungsbüro Fischer aus 35435 Wettenberg mit der Durchführung des Bauleitplanverfahrens beauftragt.


Ziel des Bebauungsplanes ist die Ausweisung eines Gewerbegebietes i.S.d. § 8 BauNVO sowie eines Mischgebietes i.S.d. § 6 BauNVO im Bereich der künftigen Umgehungsstraße, um der Nachfrage nach Bau- und Gewerbegrundstücken im Ebsdorfergrund auch künftig gerecht zu werden. Das Plangebiet soll über eine eigenständige Erschließungsstraße in Verbindung mit der bestehenden Ortsumgehung erschlossen werden, wobei die künftige Erschließung einer östlichen Erweiterungsfläche mit berücksichtigt werden soll. Ergänzend wird südöstlich des Kreisverkehrsplatzes ein Sondergebiet Zweckbestimmung Tankstelle ausgewiesen. Das Gewerbegebiet wird als Interkommunales Gewerbegebiet zusammen mit der Stadt Marburg und der Stadt Staufenberg (LK Gießen) entwickelt. Neben der Ausweisung von Bauflächen werden zum Entwurf des Bebauungsplanes bereits anerkannte Ökokontomaßnahmen mit aufgenommen. Die Flächen werden nachrichtlich übernommen und befinden sich in der Stadt Kirchhain (LK Marburg-Biedenkopf) sowie in der Stadt Allendorf (Lumda) und in der Stadt Staufenberg (beide LK Gießen), um den durch den Bebauungsplan vorbereiteten Eingriff in den Naturhaushalt zu kompensieren und auszugleichen. Hinzu kommen Flächen und Maßnahmen für den Artenschutz in der Gemeinde Ebsdorfergrund in den Gemarkungen Beltershausen und Ebsdorf.


Die Planziele für das Plangebiet gelten analog für die Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde, der die Fläche derzeit als lw. Nutzfläche darstellt. Die Änderung des Flächennutzungsplanes erfolgt im Parallelverfahren gemäß § 8 Abs.3 BauGB.


Wir bitten um Zusendung Ihrer Stellungnahme an uns bis zum


21.02.2020.


In Ausführung des § 3 Abs.2 BauGB (Beteiligung der Öffentlichkeit) liegen die Planentwürfe des Bebauungsplanes und der FNP-Änderung (Plankarte, Begründung und Umweltbericht) sowie umweltrelevante Stellungnahmen und Informationen (Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag, Geräuschimmissionsprognose) zu jedermanns Einsicht öffentlich in der Zeit vom


13.01.2020 – 21.02.2020 einschließlich


in der Gemeindeverwaltung Ebsdorfergrund, Dreihäuser Straße 17, FB Bauen, Planen, Umwelt und Energie, Zimmer 1 EG, 35085 Ebsdorfergrund, während der Dienststunden der Verwaltung sowie nach Vereinbarung öffentlich aus. Jedermann hat in dieser Auslegungsfrist die Gelegenheit zur Information sowie zur Äußerung von Anregungen und Bedenken schriftlich oder zu Protokoll.

Es wird gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Für die Flächennutzungsplanänderung gilt, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.


Sollte innerhalb dieser Frist keine schriftliche Stellungnahme oder Nachricht von Ihnen eingehen, so gehen wir davon aus, dass Ihre Belange durch die vorgelegte Planung nicht berührt werden.


Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB sind die Planunterlagen zusätzlich in das Internet einzustellen und können auf der Homepage www.ebsdorfergrund.de unter der Rubrik Bauen und Wohnen eingesehen und heruntergeladen werden.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.