Eppstein: Bebauungsplan EH 100 "Steinberg"



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Ansprechpartner:
Planungsbüro Holger Fischer
Dipl.-Geogr. Holger Fischer
Konrad-Adenauer-Straße 16
35440 Linden

Tel.: 06403 9537 0
Fax.: 06403 9537 30

Beteiligungsverfahren gem. § 4 (1) BauGB - Vorentwurf

Datum von:  16.10.2017
Datum bis:  24.11.2017 einschließlich


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Eppstein in Ihrer öffentlichen Sitzung am 14.09.2017 die Aufstellung des Bebauungsplanes EH100 „Steinberg“ für das Bestandsgebiet zwischen der Langstraße und der Nonnenwaldstraße sowie den Anrainern der Straße „Talblick“ und „Am Steinberg“ und als Neuausweisung der Bereich nordwestlich der Straße „Am Steinberg“ in der Gemarkung Ehlhalten beschlossen hat.

Mit dem Bebauungsplan wird zum einen das Planziel verfolgt, für das bestehende Wohngebiet einen städtebaulichen Rahmen für die künftige Entwicklung zu schaffen. Zum anderen kann die Aufstellung des Bebauungsplanes genutzt werden, um die im Regionalen Flächennutzungsplan Frankfurt Rhein-Main für das Gebiet der Stadt Eppstein hier vorgesehene geplante Wohnbaufläche in den räumlichen Geltungsbereich einzubeziehen und so rund 9 Baugrundstücke im Anschluss an die vorhandene Bebauung auszuweisen.

Der Bebauungsplan wird im zweistufigen Regelverfahren aufgestellt.

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes einschließlich Begründung und Umweltbericht liegt in der Zeit von

Montag, dem 16.10.2017 bis einschl. Freitag, dem 24.11.2017

im Rathaus I der Stadt Eppstein, Stadtteil Vockenhausen, Hauptstraße 99, 65817 Eppstein, im Flur des Fachbereichs Stadtplanung und Umwelt im Untergeschoss (UG) zwischen den Räumen 07 und 08, während der üblichen Dienststunden öffentlich aus. Während dieser Zeit können Stellungnahmen zu der Planung schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.


Die Planunterlagen stehen ergänzend auch im Internet auf der Website der Stadt Eppstein www.eppstein.de unter Bürgerservice > Planen und Bauen > Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung zum Download bereit.

Das Planungsbüro Holger Fischer wurde gemäß § 4b BauGB mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt.

Sollte innerhalb dieses Zeitraumes keine schriftliche Stellungnahme oder Nachricht von Ihnen eingehen, so gehen wir davon aus, dass Ihre Belange durch die vorgelegte Planung nicht berührt werden (§ 4a Abs. 6 BauGB). In Ihrer Stellungnahme äußern Sie sich bitte auch zu dem erforderlichen Umfang und Detaillierungsgrad der Umweltprüfung (§ 4 Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 2 BauGB) und berücksichtigen Ihre Informationspflicht (§ 4 Abs. 2 Satz 4 BauGB).

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.