Fernwald: Bebauungsplan "Sondergebiet am Busecker Weg" 1. Bauabschnitt



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Planungsbüro Fischer
Dipl.-Geogr. Holger Fischer
Im Nordpark 1

35435 Wettenberg

Tel.: 0641 98441 171
Fax.: 0641 98441 155

Beteiligungsverfahren gem. § 4 (2) BauGB

Datum von:  18.11.2019
Datum bis:  20.12.2019 einschließlich


Die Gemeindevertretung der Gemeinde Fernwald hat in ihrer Sitzung am 14.05.2019 den Entwurf des Bebauungsplanes „Sondergebiet am Busecker Weg“ beschlossen. Es handelt sich hierbei um die Fortführung des bereits 2012 eingeleiteten Verfahrens für den Bebauungsplan “Mischgebiet am Busecker Weg“.

Planziel des Bebauungsplanes ist die Schaffung des Bauplanungsrechts für einen Nahversorger, ein kleineres Mischgebiet und einen Kindergarten sowie des Baurechts für den Kreisverkehrsplatz zum Anschluss des Lilienweges an die Großen-Busecker-Straße. Aufgrund der zeitlichen Priorität soll das Verfahren für den Kindergarten vorgezogen werden.

Die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgt im zweistufigen Regelverfahren mit Umweltprüfung. Der Entwurf des Bebauungsplanes einschließlich zugehöriger Begründung und Umweltbericht sowie allen umweltrelevanten Informationen liegt gem. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit von


Montag, dem 18.11.2019 bis einschl. Freitag, dem 20.12.2019


in der Gemeindeverwaltung Fernwald, Bauamt, Oppenröder Straße 1, 35463 Fernwald, während der folgenden Dienststunden sowie nach Vereinbarung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus:

Montag, Mittwoch, Donnerstag              08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Dienstag                                              14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag                                                 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Während dieser Zeit können Anregungen zu den Planungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB werden die Planunterlagen zusätzlich in das Internet eingestellt und können auf der Homepage der Gemeinde Fernwald http://www.fernwald.de/ unter der Sparte Bekanntmachung / weitere Informationen / Bauleitpläne im Verfahren eingesehen und heruntergeladen werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Folgende umweltbezogene Informationen und Stellungnahmen sind verfügbar und liegen ebenfalls öffentlich aus: Umweltbericht mit Aussagen zu den Schutzgütern Mensch, Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, Landschaft, Kultur- und sonstigen Sachgütern; Artenschutzprüfung zu den Tierartengruppen Vögel und Fledermäuse usw., die weiteren wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen zu den Themen Grundwasser/Wasserversorgung, oberirdische Gewässer/Hochwasserschutz, Kommunales Abwasser, Altlasten, Abfallwirtschaft/Abfallentsorgungsanlagen, Immissionsschutz, Bergaufsicht, Landwirtschaft, Forsten und Schutzgebiete nach Bundesnaturschutzgesetz.

Wir bitten Sie als Behörde oder Träger öffentlicher Belange um Zusendung Ihrer Stellungnahme an uns bis spätestens

Freitag, dem 20.12.2019.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.