Groß-Gerau: Bebauungsplan "Auf Esch III - 11. Änderung, Eduard-Anthes-Straße"



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Planungsbüro Holger Fischer

Frederic Bode

Dipl.-Geograph (Uni)

Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH)

Im Nordpark 1

35435 Wettenberg

Tel.: 0641 98441 200
Fax.: 0641 98441 155

Beteiligungsverfahren gem. § 13a - Beschleunigtes Verfahren

Datum von:  21.10.2019
Datum bis:  21.11.2019 einschließlich


Der Planungs-, Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss der Stadtverordnetenversammlung der Kreisstadt Groß-Gerau hat in seiner Sitzung am 20.12.2017 den Aufstellungsbeschluss für die 11. Änderung des Bebauungsplanes „Auf Esch III“ gefasst.

Mit dem Bebauungsplan „Auf Esch III - 11. Änderung, Eduard-Anthes-Straße“ sollen auf einem kommunalen Grundstück die planungsrechtlichen Voraussetzungen für ein mehrgeschossiges Wohnungsbauvorhaben mit einer Betreuungseinrichtung für Kinder unter 3 Jahren im Erdgeschoss geschaffen werden.

Der Bebauungsplan „Auf Esch III - 11. Änderung, Eduard-Anthes-Straße“ wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB geändert.

Der Entwurf des Bebauungsplanes liegt mit Begründung einschließlich des artenschutzrechtlichen Fachbeitrags in der Zeit vom

Montag, den 21. Oktober 2019 bis einschließlich Donnerstag, den 21. November 2019

beim Magistrat der Kreisstadt Groß-Gerau, Stadthaus, Am Marktplatz 1, 64521 Groß-Gerau, im Flur des 3. Stockes während der allgemeinen Dienststunden zu jedermanns Einsicht aus.

Wir bitten Sie als Behörde oder Träger öffentlicher Belange um Zusendung Ihrer Stellungnahme an uns bis

Donnerstag, den 21.11.2019.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Das Planungsbüro Fischer, 35435 Wettenberg, wurde gemäß § 4b BauGB mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.