Herborn: Bebauungsplan "In der unteren Au", 7. Änderung



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Planungsbüro Fischer

Frederic Bode

Dipl.-Geograph (Uni)

Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH)

Im Nordpark 1

35435 Wettenberg

Tel.: 0641 98441 22
Fax.: 0641 98441 155

Beteiligungsverfahren gem. § 13 BauGB - Vereinfachtes Verfahren

Datum von:  24.08.2020
Datum bis:  25.09.2020 einschließlich


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herborn hat in ihrer Sitzung am 04.06.2020 die 7. Änderung des Bebauungsplans „In der unteren Au“ beschlossen. Das Planungsbüro Fischer, 35435 Wettenberg, wurde gemäß § 4b BauGB mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt.

Mit der 7. Änderung des Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Erweiterung der Verkaufsfläche eines Sporthauses auf 1.220 qm vorbereitet werden. Im Rahmen der 7. Änderung des Bebauungsplanes wird die dafür relevante textliche Festsetzung angepasst.

Die Änderung des Bebauungsplans wird im Vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB durchgeführt.

Gemäß § 13 Abs. 3 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, der zusammenfassenden Erklärung nach § 10a Absatz 1 BauGB sowie der Überwachung nach § 4c BauGB abgesehen wird.

Der Planentwurf einschließlich zugehöriger Begründung liegt in der Zeit von


Montag, dem 24.08.2020 - einschl. Freitag, dem 25.09.2020


im Rathaus der Stadt Herborn, Bauverwaltung, Turmstraße 14-16, 35745 Herborn zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Wir bitten Sie entsprechend um Zusendung ihrer Stellungnahme bis zum Freitag, dem 25.09.2020

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.