Kronberg: Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Bahnhofsquartier Baufeld VI - Schillergärten"



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Ansprechpartner:
Planungsbüro Holger Fischer
Dipl.-Geogr. Holger Fischer
Konrad-Adenauer-Straße 16
35440 Linden

Tel.: 06403 9537 0
Fax.: 06403 9537 30

Beteiligungsverfahren gem. § 4 (2) BauGB

Datum von:  28.09.2017
Datum bis:  31.10.2017 einschließlich


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Kronberg im Taunus hat in ihrer Sitzung am 14.09.2017 dem Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Bahnhofsquartier Baufeld VI - Schillergärten", Gemarkung Kronberg, Teile der Flur 8 sowie Gemarkung Schönberg, Teile der Flur 3 zugestimmt und beschossen, auf der Grundlage dieses Planentwurfes die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

Planziel des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes ist im Wesentlichen die Ausweisung von Wohngebäuden um dem bestehenden Wohnraumbedarf ein entsprechendes Angebot gegenüberstellen zu können sowie die Ausweisung eines Büro- und Geschäftshauses auf einem untergeordneten Teil der Fläche als räumliche Fassung des künftigen Bahnhofsvorplatzes.


Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist der nachfolgenden Übersichtskarte zu entnehmen und wird wie folgt begrenzt: in der Gemarkung Kronberg, Flur 8, die Flurstücke Nr. 37/7, 37/8, 37/12, 40/13, 40/39 teilweise, 295/35, 117/17 teilweise und in der Gemarkung Schönberg, Flur 3, Flurstück Nr. 153/1 teilweise.


Die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgt im zweistufigen Regelverfahren mit Umweltprüfung.


Der Entwurf des Bebauungsplanes einschließlich zugehöriger Begründung und Umweltbericht, der Vorhaben- und Erschließungsplan, sonstige Vorhabenpläne (Ansichten, Schnitte, exemplarische Grundrisse), der Artenschutzrechtliche Fachbeitrag, die Schalltechnische Untersuchung und die Verkehrsuntersuchung sowie die im bisherigen Verfahren eingegangenen umweltrelevanten Stellungnahmen liegen in der Zeit von


Donnerstag, den 28.09.2017 bis Dienstag, den 31.10.2017


in der Stadtverwaltung Kronberg im Taunus/Rathaus, Katharinenstraße 7, Flur des 1. Obergeschosses, während folgender Dienststunden montags bis donnerstags von 8:00 bis 12 Uhr und von 13.30 – 16:00 Uhr und freitags von 8:00 – 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.


Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.