Lautertal: Entwicklungs- und Ergänzungssatzung "Alter Weg"



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Ansprechpartner:
Planungsbüro Fischer
Dipl.-Geogr. M. Wolf
Im Nordpark 1
35435 Wettenberg

Beteiligungsverfahren gem. § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 und 3 BauGB

Datum von:  15.06.2020
Datum bis:  31.07.2020 einschließlich


Die Gemeindevertretung der Gemeinde Lautertal hat am 26.02.2019 gemäß § 2 Abs.1 BauGB die Aufstellung der Entwicklungs- und Ergänzungssatzung „Alter Weg“ gemäß § 34 Abs.4 Satz 1 Nr.2 und 3 BauGB im Ortsteil Eichelhain beschlossen. Die Gemeinde Lautertal hat gemäß § 4b BauGB das Planungsbüro Fischer aus 35435 Wettenberg mit der Durchführung der Bauleitplanverfahren beauftragt.

Geplant ist die Neuausweisung von 1-2 Baugrundstücken im Südosten der Ortslage, da diese Bereiche bereits erschlossen sind (Alter Weg), über den Flächennutzungsplan überwiegend als bestehende Siedlungsfläche dargestellt sind (gemischte Baufläche Bestand) und der Ortsrand in diesem Bereich aufgrund des Bestandes, der mit erfasst wird, eine sinnvolle städtebauliche Abrundung erfährt. Zur Ausweisung gelangt analog der angrenzenden Nutzungen ein Dorfgebiet im Sinne des § 5 BauNVO.

Gemäß § 13 Abs.2 Satz 1 Nr.1 BauGB wird von der frühzeitigen Unterrichtung der Öffentlichkeit und Behörden gemäß § 3 Abs.1 und § 4 Abs.1 BauGB abgesehen. Der Öffentlichkeit sowie den Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange wird Gelegenheit zur Stellungnahme gemäß § 13 Abs.2 Satz 1 Nr.2 und 3 BauGB i.V.m. § 3 Abs.2 und § 4 Abs.2 BauGB gegeben.

In Ausführung des § 13 Abs.2 Satz 1 Nr. 2 BauGB (Beteiligung der Öffentlichkeit) i.V.m. § 3 Abs.2 BauGB liegen die Planunterlagen (Plankarte und Begründung) in der Zeit vom


15.06.2020  -  31.07.2020  einschließlich


in der Gemeindeverwaltung Lautertal (Vogelsberg), Zimmer 1, Rathausstraße 3, 36369 Lautertal, während der Dienststunden der Verwaltung sowie nach Vereinbarung aus.

Jedermann hat in dieser Auslegungsfrist die Gelegenheit zur Information sowie zur Äußerung von Anregungen und Hinweise schriftlich oder zu Protokoll. Gemäß § 3 Abs.2 Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

In Ergänzung der o.g. Ausführungen weist die Gemeinde Lautertal aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie darauf hin, dass die Planunterlagen weiterhin zu den üblichen Dienststunden sowie nach Vereinbarung eingesehen werden können. Vorab der Einsichtnahme ist eine telefonische Terminvereinbarung erbeten (Tel. 06643 / 9610-14 Zentrale, oder 06643 / 9610-11 Bauabteilung). Darüber hinaus ist eine Termin-absprache über E-Mail unter der Adresse mkapfinger@lautertal-vogelsberg.de möglich. Personen, die über keinen Internetzugang verfügen und keine Möglichkeit zur Einsichtnahme in der Verwaltung haben, erhalten die Beteiligungsunterlagen auf telefonische Anforderung in Kopie zugesandt. Die Abgabe der Anregungen und Hinweise kann weiterhin z.B. schriftlich, zu Protokoll (auch telefonisch) oder per elektronischer Übermittlung erfolgen.


Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB werden die Planunterlagen zusätzlich in das Internet eingestellt und können auf der Homepage www.lautertal-vogelsberg.de unter der Rubrik: Gemeinde: Wohnen & Leben eingesehen und heruntergeladen werden.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.