Löhnberg: Bebauungsplan "Schützenstraße"



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Ansprechpartner:
Planungsbüro Holger Fischer
Dipl.-Geogr. Holger Fischer
Konrad-Adenauer-Straße 16
35440 Linden

Tel.: 06403 9537 0
Fax.: 06403 9537 30

Beteiligungsverfahren gem. § 4 (2) BauGB

Datum von:  25.03.2019
Datum bis:  26.04.2019 einschließlich


Die Gemeindevertretung der Gemeinde Löhnberg hat in Ihrer Sitzung am 02.11.2017 den Beschluss zur Änderung des Flächennutzungsplanes und zur Aufstellung des Bebauungsplanes gefasst.

Der wirksame Flächennutzungsplan stellt bisher eine Grünfläche mit der Zweckbestimmung Tennis dar. Planziel der Änderung ist die Darstellung einer gemischten Baufläche

Planziel des Bebauungsplanes ist die Ausweisung eines Mischgebietes i. S. § 6 Baunutzungsverordnung, um das Gelände nach Verlagerung der Tennisplätze einer baulichen Nutzung zuführen zu können.

Die Änderung des Flächennutzungsplanes und die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgen im zweistufigen Regelverfahren mit Umweltprüfung. Nach Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung werden nunmehr der Entwurf der Änderung des Flächennutzungsplanes und der Entwurf des Bebauungsplanes offengelegt. Der Entwurf der beiden Bauleitpläne einschließlich Begründungen, Umweltbericht und Geräuschimmissionsprognose sowie allen vorliegenden umweltrelevanten Informationen und Stellungnahmen liegen in der Zeit von


Montag, 25.03.2019 bis einschl. Freitag, 26.04.2019


in der Gemeindeverwaltung Löhnberg, Obertorstraße 5, 35792 Löhnberg, Zimmer 26, während der üblichen Dienststunden aus.

Während der Auslegungsfrist können von jedermann Anregungen zu den Planungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Sollte innerhalb dieses Zeitraumes keine schriftliche Stellungnahme oder Nachricht von Ihnen eingehen, so gehen wir davon aus, dass Ihre Belange durch die vorgelegte Planung nicht berührt werden (gem. § 4 a (6) BauGB).

Für die Ebene des Flächennutzungsplanes wird zudem auf § 3 Abs. 3 BauGB hingewiesen.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.