Neustadt: Bebauungsplan Nr. 29 "Marburger Straße / An der Ziegelei"



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Planungsbüro Fischer

Frederic Bode

Dipl.-Geograph (Uni)

Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH)

Im Nordpark 1
35435 Wettenberg

Tel.: 0641 98 441 22
Fax.: 0641 98 441 155

Beteiligungsverfahren gem. § 13a - Beschleunigtes Verfahren

Datum von:  08.11.2019
Datum bis:  09.12.2019 einschließlich


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Neustadt (Hessen) hat in ihrer Sitzung am 17.12.2018 gemäß § 2 Absatz 1 BauGB die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 29 „Marburger Straße/ An der Ziegelei“ beschlossen.

Wesentliches Planziel ist die Festsetzung eines Sonstigen Sondergebiets „Seniorenwohnen und -dienstleistungen“ im Sinne § 11 Abs. 2 BauNVO. Der Flächennutzungsplan wird gem. § 13a Abs. 2 Nr. 2 im Wege der Berichtigung angepasst.

Gemäß § 13a Abs. 2 Nr.1 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind und von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10a Abs. 1 BauGB, abgesehen wird.

In Ausführung des § 3 Abs. 2 BauGB (Beteiligung der Öffentlichkeit) liegen die Planunterlagen zum Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 29 „Marburger Straße/ An der Ziegelei“ inkl. artenschutzrechtlichem Fachbeitrag, ingenieurgeologischem Gutachten und Auswertung geochemischer Bodenproben, schalltechnischer Untersuchung, in der Zeit von

Freitag, dem 08.11.2019 - einschl. Montag, dem 09.12.2019

im Rathaus der Stadt Neustadt (Hessen), Ritterstraße 5 - 9, 35279 Neustadt (Hessen), Zimmer-Nr. 1 Bürgerservice (Nebengebäude), während der üblichen Dienststunden sowie nach Vereinbarung zu jedermanns Einsicht öffentlich aus, sofern nicht auf den Tag ein gesetzlicher oder ortsüblicher Feiertag fällt. Während dieser Zeit können von jedermann Anregungen zur Planung schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

Wir bitten Sie als Behörde oder Träger öffentlicher Belange um Zusendung Ihrer Stellungnahme an uns bis spätestens

Montag, dem 09.12.2019.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne unberücksichtigt bleiben können.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.