Taunusstein: Bebauungsplan "Östliche Aarstraße"

Beteiligungsverfahren gem. § 3 (2) i.V.m. § 4 (2) BauGB - Entwurf

Datum von:  03.08.2020
Datum bis:  03.09.2020 einschließlich


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Taunusstein hat in ihrer Sitzung am 14.02.2019 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Östliche Aarstraße“ gem. § 2 Abs. 1 BauGB (Baugesetzbuch) beschlossen. Der Entwurf des Bebauungsplanes soll nun gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich ausgelegt werden. Die Stadt Taunusstein hat gemäß § 4b BauGB das Planungsbüro Fischer aus 35435 Wettenberg mit der Durchführung des Bauleitplanverfahrens beauftragt.

Das allgemeine Planungsziel ist die Sicherung der geordneten städtebaulichen Entwicklung. Unter diesem Aspekt soll eine maßvolle Nachverdichtung dieses zentralen Bereiches auch im Hinblick auf zusätzliche Wohnnutzungen ermöglicht werden. Hierzu wird für den Hauptteil des Geltungsbereiches ein Urbanes Gebiet gem. § 6a Baunutzungsverordnung (BauNVO) festgesetzt. Die Steuerung der möglichen Nachverdichtung erfolgt über eine Deckelung der Höhenentwicklung, die sich an den Bestandshöhen orientiert und einen moderaten Übergang in die freie Landschaft zum Aartal sicherstellen soll. In einem kleineren, in den östlichen Außenbereich hineinragenden Teil des Geltungsbereiches, wird mit der Festsetzung eines Mischgebietes gem. § 6 Baunutzungsverordnung (BauNVO) vorrangig der vorhandene Bestand gesichert

Gemäß § 13a Abs. 2 Nr.1 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 3 Satz 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB und von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, abgesehen wird. Das Verfahren ist auch zulässig, da durch den Bebauungsplan kein Vorhaben vorbereitet wird, dass einer Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung nach dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung oder nach Landesrecht unterliegt.


Wir bitten um Zusendung Ihrer Stellungnahme an uns bis zum


03.09.2020.


Gemäß § 3 Abs.2 BauGB (Beteiligung der Öffentlichkeit) liegt der Planentwurf des Bebauungsplanes einschließlich Begründung, Landschaftspflegerischer Fachbeitrag, Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag die Schalltechnische Bestandsaufnahme für die Gewerbebetriebe im Einwirkungsbereich des Bebauungsplans, die Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan - Gewerbe Kontingentierung, die Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan – Verkehrslärm sowie eine Verkehrsuntersuchung, zu jedermanns Einsicht öffentlich in der Zeit vom


03.08.2020 – 03.09.2020 einschließlich


im Rathaus der Stadt Taunusstein, Aarstraße 150, Abteilung Stadtentwicklung, 1. Obergeschoss, Raum 105a (Raum für öffentliche Auslegungen) öffentlich aus. Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Anregungen und Hinweise zur Planung während der Dienststunden oder nach Vereinbarung schriftlich oder zu Protokoll vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen gemäß § 4a Abs.6 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Im Rathaus der Stadt Taunusstein ist es Besuchern auf Grund der Coronakrise zurzeit nicht gestattet, sich selbstständig und frei zu bewegen. Interessierte Bürger werden daher gebeten, sich im Haupteingangsbereich des Rathauses anzumelden. Eine Terminvereinbarung innerhalb der oben aufgeführten Uhrzeiten ist nicht notwendig. Sie werden von hieraus von Mitarbeitern des Rathauses zu dem Raum für die öffentliche Auslegung begleitet und nach Ihrer Einsichtnahme wieder zum Ausgang zurückbegleitet. Im gesamten Rathaus besteht die Maskenpflicht. Alle Besucher des Rathauses müssen Ihre Kontaktdaten in einen Besucherbogen aufnehmen lassen. Es wird gemäß § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Sollte innerhalb dieser Frist keine schriftliche Stellungnahme oder Nachricht von Ihnen eingehen, so gehen wir davon aus, dass Ihre Belange durch die vorgelegte Planung nicht berührt werden.


Der Text der öffentlichen Bekanntmachung, und der Entwurf des Bebauungsplans mit den o.g. Unterlagen sind gemäß § 4a Abs. 4 BauGB auf der Homepage der Stadt Taunusstein (www.taunusstein.de/bebauungsplaene) einzusehen.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.