Wetzlar: Bebauungsplan Nr. 219 "Nördlich der Braunfelser Straße / Eiserne Hand" 1. Änderung



Downloads

Hier erhalten Sie den Acrobat Reader:
Get Acrobat Reader

Planungsbüro Holger Fischer
Dipl.-Geogr. Julian Adler

Am Nordpark 1
35435 Wettenberg
Tel.: 0641 98 441 200
Fax.: 0641 98 441 155

Beteiligungsverfahren gem. § 13a - Beschleunigtes Verfahren

Datum von:  30.09.2019
Datum bis:  01.11.2019 einschließlich


Mit der Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes sollen im Bereich nördlich der Braunfelser Straße (Landesstraße L 3451) und südwestlich der Siegmund-Hiepe-Straße die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau einer Lagerhalle, die zunächst übergangsweise von der Feuerwehr der Stadt Wetzlar genutzt werden soll, geschaffen werden. Die bisherigen Festsetzungen des Bebauungsplanes von 1967 werden an den Bestand und die Planung sowie an die aktuellen städtebaulichen Rahmenbedingungen und Anforderungen angepasst. Die bestehende Bebauung entlang der Braunfelser Straße wird bauplanungsrechtlich gesichert. Das Planziel des Bebauungsplanes ist entgegen den bisherigen Festsetzungen des rechtswirksamen Bebauungsplanes von 1967 die Ausweisung eines ein-geschränkten Gewerbegebietes gemäß § 8 BauNVO, innerhalb dessen wesentlich störende Gewerbebetriebe und Anlagen unzulässig sind.

Der räumliche Geltungsbereich der 1. Änderung des Bebauungsplanes umfasst in der Gemarkung Wetzlar, Flur 53, die Flurstücke 32, 33/1, 34/1.

Das Planungsbüro Holger Fischer wurde gemäß § 4b BauGB mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt.

Der Entwurf des Bebauungsplanes sowie die Begründung zum Bebauungsplan einschließlich eines Landschafts-pflegerischen Fachbeitrages, eines Artenschutzrechtlichen Fachbeitrages zu den planungsrelevanten Tierartengruppen liegen in der Zeit von

Montag, 30.09.2019 bis einschließlich Freitag, 01.11.2019

während der Dienststunden der Verwaltung montags, dienstags, donnerstags und freitags von 07:30 Uhr bis 18:00 Uhr und mittwochs von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr im Stadtbüro des Neuen Rathauses, Ernst-Leitz-Straße 30, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. In Ausnahmefällen sind auch andere Termine nach vorheriger Vereinbarung möglich. Während dieser Zeit können von jedermann Anregungen zu der Planung schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Des Weiteren können der Inhalt dieser Bekanntmachung sowie die vorgenannten Unterlagen im Internet unter www.wetzlar.de/bauleitplanung eingesehen werden. Auskünfte zur Planung erteilt das Amt für Stadtentwicklung; um Terminvereinbarung wird gebeten.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt wird. Auf die Erstellung eines Umweltberichtes nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind sowie von der Erstellung einer zusammenfassenden Erklärung gemäß § 10a Abs. 1 BauGB wird abgesehen. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können.

Wir bitten Sie als Behörde oder Träger öffentlicher Belange um Zusendung Ihrer Stellungnahme an uns bis

Freitag, den 01.11.2019.

Die Verfahrensunterlagen können nebenstehend heruntergeladen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit unter Angabe der vollständigen Anschrift Ihre Stellungnahme durch das Betätigen des Buttons "Antwortformular" auch per E-Mail zu übermitteln.